BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ahr-Wein soll ins Mainzer Landtags-Restaurant

Kein Ahrwein auf der Weinkarte des Restaurants im rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz? Das darf nicht sein, dachte sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Daher schrieb er an Landtagspräsident Christoph Grimm und machte ihn auf diesen Missstand aufmerksam. Zugleich lud der Landrat den Präsidenten zu einer Weinprobe an die Ahr ein. Die Antwort aus Mainz ließ nicht lange auf sich warten: Grimm hat sich an den Betreiber des Privatrestaurants für die Landesparlamentarier gewandt, um für die „großartigen Ahr-Weine“ zu werben und anzuregen, das Weinangebot zu erweitern. Und die Einladung zu einer Weinprobe an der Ahr nahm er ebenfalls an.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.02.2005

<< zurück