BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Möbelkammer auf Möbelsuche

Wer möchte Ausstattung von Küchen, Schlaf- oder Kinderzimmer abgeben?

Wer sich zum Frühjahrsbeginn eine neue Küche geleistet oder das Kinderzimmer modernisiert hat und nicht weiß, wohin mit den ausgemusterten Möbeln und Geräten, dem kann geholfen werden. Denn vor allem solches Mobiliar sucht zur Zeit die Kleider- und Möbelkammer des Kreises Ahrweiler, um sie an Sozialhilfeempfänger weiter zu leiten.

So sieht die aktuelle Wunschliste der Einrichtung in Grafschaft-Lantershofen aus: Einbauküchen, Küchenschränke, Spülen, Unterschränke, Küchentische und Stühle, Hängeschränke, Elektroherde, Kühlschränke, Waschmaschinen, Gefrierschränke und –truhen, Bügeleisen, Kaffeemaschinen, Untertischgeräte, zwei- und drei-türige Kleiderschränke, Hängelampen, Kinder- und Jugendzimmer, Babybetten und -badewannen, Wickelkommoden, und Hochstühle. Wichtig: Nur gebrauchsfähige Elektrogeräte helfen der Kammer und den Empfängern weiter.

Um den Aufwand für Spendenbereite möglichst gering zu halten, holen die Mitarbeiter der Möbelkammer die Möbel bei den Spendern ab. Vor der Weitergabe werden die Möbel gesäubert und bei Bedarf repariert.

Info: Kleider- und Möbelkammer des Kreises Ahrweiler, Hemmesser Straße 3a, 53501 Grafschaft-Lantershofen (aus Bad Neuenahr-Ahrweiler kommend, erste Straße rechts in Lantershofen), Ruf 02641/78001. Die Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 9 – 12.30 Uhr und
13 – 17 Uhr, Donnerstag 9 – 12.30 Uhr und 13 – 18 Uhr, Freitag 9 – 13 Uhr. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.kreis-ahrweiler.de, unter „Bürger-Info“, „Soziales“ bei „Kleider- und Möbekammer“.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.03.2005

<< zurück