BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Solarstrom Ahrweiler GmbH: Gründung steht unmittelbar bevor

Erste Gesellschafterversammlung am 4. April – Landrat: „Dritter großer Investitionsschub an unseren Schulen“

Solarstrom Ahrweiler GmbH – so wird der Name der Trägergesellschaft für den Kreis Ahrweiler zur Errichtung und zum Betrieb von Solaranlagen auf den Dächern kreiseigener Schulen sowie der Kreisverwaltung lauten. Dies hatte der Kreistag erst in seiner März-Sitzung entschieden. „Jetzt steht bereits die offizielle Gründung der Gesellschaft unmittelbar bevor“, kündigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler an. Die erste Gesellschafterversammlung wird am Montag, 4. April, im direkten Anschluss an die Sitzung des Kreis- und Umweltausschusses, in der Kreisverwaltung Ahrweiler (Sitzungsraum 1) stattfinden.

„Wir gehen der Umsetzung des dritten großen Investitionsschubs an unseren Schulen mit riesigen Schritten entgegen“, freute sich Dr. Pföhler. Der Kreis investiere vier Millionen Euro in ein ökologisch sinnvolles und wirtschaftlich attraktives Projekt. „500.000 Euro an Gewinn erwarten wir in 20 Jahren. Das ist Geld, das wir für unsere Schulen und für den Schuldenabbau einsetzen können.“ Zwei renommierte Gutachter hatten die Wirtschaftlichkeitsberechnungen des Kreises überprüft und bestätigt. Beide rechneten sogar mit noch höheren Gewinnen. „Wir sind bei den Berechnungsgrundlagen von sehr vorsichtigen Werten ausgegangen, um jedes Risiko auszuschließen“, erklärte der Landrat.

Auf der Tagesordnung der GmbH-Gründungsversammlung stehen unter anderem die Organisation der Geschäftsführungsaufgaben, die Bestellung des Geschäftsführers, die notarielle Beurkundung des Gesellschaftervertrages sowie Informationen zur Ausschreibung. Mitglieder der Gesellschafterversammlung sind neben Landrat Dr. Pföhler als Vorsitzendem die Landtagsabgeordneten und Kreistagsmitglieder Guido Ernst und Walter Wirz (beide CDU), die Vorsitzenden der fünf dem Kreistag angehörenden Fraktionen (Karl-Heinz Sundheimer, CDU; Dirk Banze, SPD; Rolf Deißler, FWG; Wolfgang Schlagwein, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Ulrich van Bebber, FDP) sowie die Kreistagsmitglieder Peter Gieraths, Joachim Titz, Michael Schneider (alle CDU) und Lorenz Denn (SPD).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.03.2005

<< zurück