BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bus statt Bahn zwischen Dernau und Ahrbrück

Wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten fallen am Sonntag, 10. April, zwischen den Bahnhöfen Dernau und Ahrbrück alle Züge in beide Fahrtrichtungen aus. Als Ersatz werden Busse der Rhein-Mosel-Verkehrsbetriebe (RMV) nach einem Sonderfahrplan, der an den Bahnhöfen aushängt, eingesetzt. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler jetzt aufmerksam.

In Dernau muss der Fahrgast von den Bussen in die Züge bzw. von den Zügen auf die Busse umsteigen. Da die Busse längere Fahrzeiten als die Züge haben, verkehren die Busse der Richtung Ahrbrück bis Dernau bis zu elf Minuten früher als die Züge. Die Züge warten dann die Ankunft der Busse aus Richtung Ahrbrück ab.

Die Busse halten grundsätzlich vor dem jeweiligen Bahnhof. Zu beachten sind aber folgende Ausnahmen: Kreuzberg/Ahr:Haltestelle Bundesstraße, Altenahr:Bahnhotel Hübel und Mayschoß: Haltestelle Winzerverein. Fahrradmitnahme ist in den Bussen leider nicht möglich.

Weitere Informationen gibt es bei den Verkaufsstellen der Bahn über die Rufnummer 11861, im Internet unter www.bauarbeiten.bahn.de oder im SWR-Videotext auf Tafel 527.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.03.2005

<< zurück