BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gründungsvertrag für „Solarstrom Ahrweiler GmbH“ unterzeichnet

Landrat: „Schlanke Gesellschaft“ – Erste Gesellschafterversammlung – Herbert Wiemer Geschäftsführer

Mit der Vertragsunterzeichnung und der offiziellen Gründung der „Solarstrom Ahrweiler GmbH“ ist ein weiterer Schritt beim neuen ökologischen Großprojekt des Kreises Ahrweiler getan, die Dächer aller elf Schulen in Kreisträgerschaft sowie der Kreisverwaltung mit Photovoltaikanlagen auszustatten.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler sprach von einer „schlanken Gesellschaft“. Mit Herbert Wiemer habe ein erfahrener Mitarbeiter der Kreisverwaltung die Geschäftsführung übernommen. Das spare Personalkosten. Der 38-jährige Wiemer sei durch mehrjährige Erfahrungen mit kommunalen Eigenbetrieben, mit der Bauunterhaltung und dem 30 Millionen Euro schweren Schulbauprogramm des Kreises die richtige Wahl für die Funktion des Solarstrom-Geschäftsführers.

Bei der ersten Gesellschafterversammlung nahm Notar Hans Steffens (Bad Neuenahr-Ahrweiler) die Beurkundung des Gesellschaftervertrages vor. Zuvor war dieser Vertrag vom Kreistag beschlossen und von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier genehmigt worden.

Die Mitglieder der Gesellschafterversammlung entsprechen den Mitgliedern des Kreis- und Umweltausschusses des Kreises Ahrweiler (KUA). Dies sind unter anderem die Fraktionsvorsitzenden von CDU (Karl-Heinz Sundheimer), SPD (Dirk Banze), Bündnis 90/Die Grünen (Wolfgang Schlagwein), FWG (Rolf Deißler) und FDP (Ulrich van Bebber). Vorsitzender der Gesellschafterversammlung wie auch des KUA ist Landrat Dr. Pföhler.

Bildunterzeile zum FOTO:
Strom aus Sonneneinstrahlung erzeugt der Kreis Ahrweiler bald im großen Stil. Der Gesellschaftervertrag mit Notar Hans Steffens, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (sitzend in der Mitte v.l.) sowie den Mitgliedern der Gesellschafterversammlung ist unterzeichnet.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.04.2005

<< zurück