BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis-Gelder für Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem

Die Heilpädagogische Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler wird vom Kreis Ahrweiler mit 34.800 Euro unterstützt. Der Zuschuss, dessen Bewilligung Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt persönlich überbrachte, dient der Sanierung des Gebäudes in Bachem. Dort werden Heizung und Fußböden erneuert.

„Wir helfen Ihnen gerne“, erklärte Dr. Pföhler gegenüber Richard Stahl, dem Geschäftsführer des Caritasverbandes als Träger der Einrichtung, und Kindergartenleiterin Margot Sonntag. Zugleich unterstrich der Landrat: „Der Kreis Ahrweiler gehört zu den ganz wenigen in Rheinland-Pfalz, die noch freiwillige Leistungen für die Sanierung der Kindertagesstätten zur Verfügung stellen.“

Bei St. Hildegard handelt es sich um einen integrativen Kindergarten, der behinderte und nichtbehinderte Kinder betreut. Mit Sprach- und motorischen Förderungen oder Ergotherapie (Beschäftigungs- und Arbeitstherapie) geht das Fachpersonal auf spezifische Behinderungen ein. Auch hier hilft der Kreis: Über die Eingliederungshilfe zahlte der Kreis 2004 rund 730.000 Euro für die heilpädagogische Kindertagesstätte.

Bildunterzeile zum FOTO:
Grund zur Freude: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (r.) mit Richard Stahl, Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte und des Kreis-Jugendamtes sowie Kindern der Tagesstätte St. Hildegard.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.04.2005

<< zurück