BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Krankenhaus-Spitze und Kreis bekräftigen gute Zusammenarbeit

Prof. Gunter Lauven und Bernd Witte bei Landrat – Maria Hilf, St. Josef und Brohltalklinik mit 1.000 Beschäftigten

Das gute Verhältnis zwischen dem Kreis Ahrweiler und dem Marienhaus Klinikum als Träger von drei Krankenhäusern haben Landrat Dr. Jürgen Pföhler und die Leiterin des Kreis-Gesundheitsamtes, Dr. Ute Teichert-Barthel, auf der einen sowie der Geschäftsführende Verbunddirektor der Kliniken, Prof. Dr. med. Gunter Lauven, und sein Stellvertreter Bernd Witte auf der anderen Seite bekräftigt.

Prof. Lauven und Witte bilden seit 1. Januar 2005 die neu formierte Spitze des „Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler“. Sie trafen sich jetzt zu einem Meinungsaustausch mit dem Landrat. Zum Marienhaus Klinikum gehören die Krankenhäuser Maria Hilf in Bad Neuenahr-Ahrweiler und St. Josef in Adenau sowie die Brohltalklinik in Burgbrohl; bei der Einrichtung in Burgbrohl handelt es sich um eine Rehaklinik. „Der Krankenhausträger macht sich dafür stark, den Gesundheitssektor und die medizinischen Leistungen auf hohem Niveau zu halten“, lobte der Landrat die jüngsten Initiativen des Marienhaus Klinikums.

Alleine in Bad Neuenahr seien 8,2 Millionen Euro in das neue Operationsgebäude investiert worden. Maria Hilf sei ein unverzichtbares Akutkrankenhaus für die Versorgung der Menschen im Kreis Ahrweiler, unterstrich Dr. Pföhler. Zudem sei das Marienhaus Klinikum mit rund 1.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Kreis. Amtsärztin Dr. Teichert-Barthel sprach von einer reibungslosen Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsamt und dem Träger der Kliniken.

Prof. Lauven, der seit diesem Jahr das Lehrgebiet „Integrierte Versorgung“ an der Fachhochschule Remagen vertritt, ist Geschäftsführender Verbunddirektor der drei Häuser. Sein Vertreter Bernd Witte ist Stellvertretender Verbunddirektor und zugleich kaufmännischer Direktor der Brohltalklinik.

Bildunterzeile zu FOTO:
Auf gute Zusammenarbeit: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.r.), Dr. Ute Teichert-Barthel, Prof. Dr. Gunter Lauven und Bernd Witte.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.05.2005

<< zurück