BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Premiere, prominente Redner und 700 Gäste

Landrat verleiht Ehrenbürgerwürde an Philipp Freiherr von Boeselager – Dr. Klaus von Dohnanyi spricht – Are-Schüler: „Über die Verantwortung des Einzelnen“

Auf Einladung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler hält der frühere Bundesbildungsminister und Bürgermeister von Hamburg, Dr. Klaus von Dohnanyi, die Laudatio bei der Festveranstaltung zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde des Kreises Ahrweiler an Philipp Freiherr von Boeselager aus Altenahr-Kreuzberg. Dieser ist der letzte Überlebende aus dem innersten Kreis der militärischen Widerstandsgruppe um Generalmajor Henning von Tresckow, die der Nazi-Diktatur durch ein Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 ein Ende bereiten wollte.

„Wir sind stolz, dass eine solch herausragende Persönlichkeit wie Philipp Freiherr von Boeselager Bürger des Kreises Ahrweiler ist“, erklärte der Landrat im Vorfeld des Festaktes am Mittwoch, 15. Juni, 16 Uhr, in der Sporthalle des Are-Gymnasiums Bad Neuenahr. Zu dieser Veranstaltung hat der Landrat mehr als 700 Gäste eingeladen. Die Ehrenbürgerwürde werde zum ersten Mal in der Geschichte des Kreises verliehen, unterstrich Pföhler den Wert der Auszeichnung.

Freiherr von Boeselager habe das öffentliche Leben im Nachkriegsdeutschland seit Jahrzehnten mitgeprägt, so als Forstexperte und als engagierter Bürger. Beispielhaft nannte der Landrat das Engagement des Freiherren in der Ortsgruppe Kreuzberg des Eifelvereins. Erst jüngst erhielten die Eifelverein-Ortsgruppen die Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler. Bei seinem jüngsten Besuch auf Burg Kreuzberg händigte Dr. Pföhler die entsprechende Urkunde für den Eifelverein auch an von Boeselager persönlich aus. Bei der Veranstaltung im Juni erhält der Geehrte die Wappennadel des Kreises Ahrweiler, die für diesen Anlass speziell veredelt wurde.

Zweiter Redner neben von Dohnanyi, der von 1972 bis 1974 Bundesbildungsminister, von 1976 bis 1981 Staatsminister im Auswärtigen Amt und von 1981 bis 1988 Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg war, ist der stellvertretende Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jürgen Ruwe, aus dem Bundesverteidigungsministerium.

Unter dem Motto „Über die Verantwortung des Einzelnen – Das Rechte tun und wagen“ lesen Are-Schüler des Leistungskurses Geschichte der Jahrgangsstufe 12 aus Abschiedsbriefen der zum Tode verurteilten Widerstandskämpfer vor. Der heimische Künstler Rudolf Schneider stellt eine Tresckow-Büste aus.

Bildunterzeile zu den FOTOS:
a) Beim Besuch auf Burg Kreuzberg überreichte Landrat Dr. Jürgen Pföhler (l.) die Urkunde zur Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler für den Eifelverein an Philipp Freiherr von Boeselager.
b) Edel und veredelt: die Wappennadel des Kreises Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.06.2005

<< zurück