BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Trinkwasser: Millionen-Aufträge für Gebiet Adenau-Altenahr

Im Raum Adenau-Altenahr stehen mehrere Baumaßnahmen zur Trinkwasserversorgung an. Sieben Aufträge für neue Ortsnetzleitungen und den Ausbau von Hochbehältern im Wert von einer Million Euro passierten jetzt den Werksausschuss des Wasserversorgungszweckverbandes Eifel-Ahr. Insgesamt seien in diesem Jahr Baumaßnahmen für 1,7 Millionen Euro geplant, kündigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler an, der Vorsteher des Verbandes ist.

Die Trinkwasserversorgung in dieser ländlichen Region mit großen Entfernungen zwischen den Siedlungen sei aufwändig und teuer, so Pföhler. Das Land Rheinland-Pfalz beteilige sich mit 850.000 Euro, wodurch sich die Beitragsbelastung der Bürger in Grenzen halte.

Die wesentlichen Bauvorhaben: neue Leitungen in Pomster (Maternus-, Königsdell- und Brückenbergstraße sowie Am Weiher) und in Plittersdorf (Dorfstraße, Blumenstraße sowie Leitung nach Kirchsahr), neue Maschinentechnik und Leitungen für Hochbehälter und Pumpwerk Dorsel sowie neue Elektrotechnik für die Hochbehälter Hohe Acht und Dorsel.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.06.2005

<< zurück