BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Solarstrom-Projekt: Bund baut mit

Der Bund bezuschusst das Solarstrom-Projekt des Kreises Ahrweiler mit 27.000 Euro. Das Geld fließt aus dem Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn, das Photovoltaik-Anlagen auf Schuldächern unterstützt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler kündigte den raschen Baubeginn der Photovoltaikanlagen für diesen Sommer an.

Die Dächer von zehn Schulen in Kreisträgerschaft, der Kreisverwaltung sowie der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse in Ahrweiler werden mit Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung ausgestattet. „Nach dem Schulbauprogramm und dem Ausbau der Neuen Medien steht mit diesem ökologischen Vorzeigeprojekt der dritte große Investitionsschub an unseren Schulen bevor“, betonte der Landrat. Mit dem Gesetz über erneuerbare Energien seien solche Solaranlagen ökologisch sinnvoll und wirtschaftlich attraktiv.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.06.2005

<< zurück