BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Sperrmüllbörse: 30.000 Zugriffe im Jahr

Computer, Fahrräder, Möbel, Spielzeug: Suchen und finden beim AWB

„Eigentlich ist der alte Schrank zu schade zum Wegwerfen. Vielleicht kann ihn jemand gebrauchen.“ Diese Gedanken kommen beim Entrümpeln. Für solche Fälle bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) eine Sperrmüllbörse im Internet an. „Wir wollen Abfall vermeiden und nutzen dazu auch das Internet“, erklärte AWB-Werkleiter Walter Reichling.

Zu finden ist die Online-Börse unter www.kreis-ahrweiler.de („AWB“ anklicken) oder direkt über www.awb-ahrweiler.de. Dort können Bürger gebrauchsfähige Möbel, Elektrogeräte, Computer, Fahrräder, Haushaltsartikel oder Spielzeuge anbieten – zum Verschenken oder zum Verkauf bis maximal zwanzig Euro. Wer etwas sucht, kann die AWB-Sperrmüllbörse ebenfalls durchstöbern oder sich eintragen. Die Nutzung ist kostenlos. Und die Börse wird genutzt: „Wir registrieren mehr als 30.000 Zugriffe im Jahr“, freute sich Reichling.

Bürger, die über keinen Internetzugang verfügen, können ihre Angebote oder Gesuche auch schriftlich richten an den Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Fax 02641/975-329. Die Abfallberater setzen die Infos dann ins Internet. Noch Fragen? Die AWB-Mitarbeiter helfen gerne weiter: Ruf 02641/975-444 oder 975-222.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.08.2005

<< zurück