BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat dankt Tsunami-Helferin aus Remagen

Die Krankenschwester Beate Langen aus Remagen hat sich persönlich für die Flutopfer in Südostasien eingesetzt. Sie organisierte und finanzierte eine private Reise nach Khao Lak in Thailand, um beim Hausbau und im Gesundheitswesen zu helfen. Das berichtete sie jetzt Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der gemeinsam mit der Kreissparkasse Ahrweiler eine Spendenaktion des AW-Kreises für die Tsunami-Opfer ins Leben gerufen hatte. Die Mitarbeiterin des Krankenhauses Remagen, der Pföhler herzlich dankte, reiste mit 70 Kilogramm Gepäck nach Asien, weil sie Werkzeuge für den Bootsbau mitnahm. „Gelebt habe ich dort wie die Dorfbewohner, unter einfachsten Bedingungen“, erzählte Beate Langen und kündigte an: „Ich werde einen späteren Urlaub gerne wieder dort verbringen, um zu helfen.“ Auf mehreren Asienreisen habe sie die Menschen und deren Kultur kennen gelernt.

Bildunterzeile zum FOTO:
Beate Langen, Dr. Jürgen Pföhler


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.08.2005

<< zurück