BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Außenanlagen für Berufsschule

Schlussspurt bei der Erweiterung der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler: Die Außenanlagen werden neu gestaltet. Grünes Licht für den entsprechenden Auftrag im Wert von 55.000 Euro gab der Kreis- und Umweltausschuss des Kreises Ahrweiler unter der Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Das neue Gebäude soll auch bei den Außenanlagen in den bestehenden Schulkomplex integriert werden. Rund um den Neubau werden 300 Quadratmeter Pflaster, 200 Quadratmeter Rasen und weitere 200 Quadratmeter mit verschiedenartiger Vegetation angelegt.

Die BBS ist mit rund 2.600 Schülern die weitaus größte Schule im AW-Kreis. Wegen steigender Schülerzahlen und neuen Lehrangeboten wurde unter anderem ein neues Gebäude errichtet, das sieben zusätzliche Klassenräume bringt. Weitere Investitionen fließen in die Ausstattung mit Neuen Medien. Das Gesamtprojekt kostet 2,2 Millionen Euro und läuft im Rahmen des Schulbauprogramms, das der Kreis für seine Schulen aufgelegt hat.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.08.2005

<< zurück