BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein erhalten ein neues Gesicht

Kfz-Zulassungsstellen ändern die EDV und bleiben kurzzeitig geschlossen – 115.000 Kfz im AW-Kreis

Kfz-Halter müssen sich ab 1. Oktober auf andere Fahrzeugpapiere einstellen. Dann werden die neuen, EU-harmonisierten Zulassungsdokumente eingeführt. Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein erhalten ein neues Gesicht und eine neue Bezeichnung. Die „Zulassungsbescheinigung Teil I“ ersetzt den Fahrzeugschein, die „Zulassungsbescheinigung Teil II“ kommt für den Fahrzeugbrief.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler weiter meldet, bleiben alte Fahrzeugscheine und -briefe zunächst gültig. Wechselt ein Fahrzeug ab Oktober jedoch den Halter, müssen die neuen Bescheinigungen Teil I und Teil II ausgestellt werden. Die Fahrzeugdokumente bilden eine Einheit: Ein Nebeneinander von „Alt“ und „Neu“ wird es nicht geben. Ausgenommen sind zulassungsfreie Fahrzeuge wie Leichtkrafträder, Boots- oder Pferdeanhänger. Diese benötigen nur die Zulassungsbescheinigung Teil I. Werner Willems, im Kreishaus Abteilungsleiter für Ordnung und Verkehr, rät, ab Oktober bei allen Anliegen den bisherigen Fahrzeugbrief und den Fahrzeugschein mitzubringen.

Die für Zulassung und Kontrolle erforderlichen Daten sind ausschließlich im Teil I (Alt-Fahrzeugschein) vollständig enthalten. Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) im Format DIN A 4 enthält lediglich die wichtigsten Fahrzeugdaten. Statt bisher sechs sind nur noch zwei Haltereintragungen möglich. Ersichtlich sind dann nur die eingetragenen Halter und gegebenenfalls die Zahl der vorherigen Halter.

Wurden die Papiere bisher bei der Abmeldung eines Fahrzeuges von der Behörde eingezogen, wird die Abmeldung künftig nur noch auf Teil I eingetragen und das Dokument wieder ausgehändigt. Eine Abmeldebescheinigung wird nicht mehr ausgestellt.

Im AW-Kreis mit seinen 131.000 Einwohnern sind 115.000 Kraftfahrzeuge angemeldet. Wegen der Umorganisation auf die neuen Dokumente müssen die Kfz-Zulassungsstellen in der Kreisverwaltung sowie die Außenstellen in Adenau, Niederzissen und Sinzig ihre Computersysteme ändern. Die Stellen bleiben daher am Freitag, 30. September, geschlossen. Ab Dienstag, 4. Oktober, sind die Hauptstelle in Ahrweiler sowie die Außenstelle in Niederzissen wie gewohnt geöffnet. Die Außenstellen in Adenau und Sinzig öffnen wieder am Mittwoch, 5. Oktober.

FOTOS: So sehen die neuen Dokumente aus.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.09.2005

<< zurück