BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat: „Wir können uns auf die DLRG verlassen“

Mehr als 1.000 Mitglieder im AW-Kreis – Sicherheit am Laacher See

„Es ist ein beruhigendes Gefühl, dass wir uns auf die Erfahrungen, das Wissen und das Engagement der DLRG verlassen können.“ Zu dieser Einschätzung kam Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei seinem jüngsten Besuch am Laacher See, wo er sich während eines Gesprächs mit Abt Benedikt Müntnich über die dortigen Aufgaben und Einsatzgebiete der Rettungsschwimmer informierte.

Am Laacher See sind ausgebildete Rettungsschwimmer, Bootsführer, Taucher und Sanitäter im Einsatz, erklärte der Präsident des DLRG-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, Achim Haag, der zugleich Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr ist. Die Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft sorgen für die Sicherheit der Badegäste, Segler und Surfer. Jede Wachmannschaft, die im Sommer täglich von 8 bis 18 Uhr Dienst verrichtet, besteht aus sieben Personen. Insgesamt stehen für diesen Wachdienst 60 bis 80 meist junge DLRG-Mitglieder bereit. Zwei Rettungsboote sind permanent am See stationiert. Bei Hochwasser setzt der Kreis diese auch für den Katastrophenschutz an Rhein und Ahr ein.

Erst jüngst hatte Landrat Pföhler die DLRG-Ortsgruppen Adenau, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Remagen – die Vorsitzenden: Udo Wasserzier, Harmen Eckert und Dr. Gerhard Hole – mit der Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler ausgezeichnet. „Der Kreis und seine Menschen brauchen die DLRG und ihre mehr als 1.000 Mitglieder“, sagte der Landrat. Weitere Aktionsfelder seien eine Tauchergruppe für den Katastrophenschutz sowie Wachmannschaften bei Großveranstaltungen, vor allem am Nürburgring. Was Pföhler für wichtig hält: „Die DLRG-Ortsgruppen legen besonderen Wert auf die Kinder- und Jugendarbeit.“ In Kursen erhalte der Nachwuchs eine professionelle Schwimm- und Rettungsausbildung.

FOTO:
In einem Boot auf dem Laacher See: der rheinland-pfälzische DLRG-Präsident Achim Haag (sitzend v.l.), Abt Benedikt, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (r.) sowie der Vizepräsident des DLRG-Landesverbandes, Dieter Lucas (l.).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.11.2005

<< zurück