BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat pflanzt Rotbuche in Kripp

Ein Versprechen, das er bei der 300-Jahr-Feier des Ortes Kripp gab, löste Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt ein: Er spendete einen Baum und packte beim Setzen der Rotbuche mit an. Kripp sei bekannt für die aktive Dorfgemeinschaft mit rund 20 Vereinen und berühmt für den traditionellen Fährbetrieb mit der bedeutenden Brückenfunktion zwischen den beiden Rhein-Ufern. „Kripp als jüngster Stadtteil von Remagen ist auch nach 300 Jahren ein junger und dynamischer Ort geblieben“, betonte Pföhler gegenüber Ortsvorsteher Heinz-Peter Hammer.

(Meldung zum Termin am 24.11.2005)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.11.2005

<< zurück