BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gehölze jetzt schneiden – und ab März die Natur schützen

Wer Gehölze zurückschneiden oder Säuberungsarbeiten in der Natur plant, sollte das jetzt anpacken. Ab 1. März besteht ein Rodungsverbot. In der dann einsetzenden Vegetationszeit sollen Tiere und Pflanzen geschützt werden. Das gilt vor allem für sensible Lebensräume wie Bachläufe, Stillgewässer und Flussufer.

Auf diese Bestimmungen des Landesnaturschutzgesetzes (früher: Landespflegegesetz) macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam. Der Appell richtet sich an Privatpersonen, Vereine und Gemeinden, die notwendige Verkehrssicherungsarbeiten an den Gehölzbeständen vornehmen müssen. Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Untere Naturschutzbehörde, Ruf 02641/975-442 und -303.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.01.2006

<< zurück