BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wasserwerkleiter tritt in den Ruhestand

Jürgen de Temple prägte Trinkwasserversorgung in Adenau und Altenahr

Nach fast 30-jähriger Tätigkeit für die Trinkwasserversorgung im Raum Adenau-Altenahr tritt der Werkleiter des Wasserversorgungs-Zweckverbandes Eifel-Ahr, Jürgen de Temple, in den Ruhestand. Seit 1978 habe der gelernte Industriekaufmann die Entwicklung des

Zweckverbandes maßgeblich geprägt, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Verabschiedung des Werkleiters.

In dieser Zeit seien unter anderem fünf zentrale Brunnen gebohrt, 14 neue Hochbehälter mit einem Fassungsvolumen von jeweils 200 bis 1.800 Kubikmetern Trinkwasser gebaut, mehr als 200 Kilometer zusätzliche Transport- und Ortsnetzleitungen verlegt und 5.500 Hausanschlüsse erneuert worden, betonte Pföhler, der Vorsitzender des Zweckverbandes ist. „Wir haben in den vergangenen 25 Jahren sage und schreibe 66 Millionen Euro investiert“, ergänzte der Landrat. Die Versorgung der ländlichen Region im Westen des Kreises Ahrweiler mit weiten Entfernungen zwischen den Siedlungen sowie zahlreichen Tälern und Bergen sei seit jeher „sehr aufwändig und teuer“.

Die Menschen in der Eifel und an der Ahr hätten sich stets auf die Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM) als Betreiber der dortigen Trinkwasserversorgung verlassen können. Zugleich lobten der Landrat und seine beiden Stellvertreter im Vorsitz des Zweckverbandes, die Bürgermeister Hermann-Josef Romes (Adenau) und Achim Haag (Altenahr), das politische und ehrenamtliche Engagement de Temples, beispielsweise im Rat und als Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Adenau, als Schiedsmann, Beisitzer im Kreisrechtsausschuss und stellvertretendes Mitglied im Werksausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler.

FOTO: Dank und Flüssiges von der Ahr für den Wasser-Fachmann Jürgen de Temple (2.v.l.) gab´s von Hermann-Josef Romes (v.l.), Dr. Jürgen Pföhler und Achim Haag.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.02.2006

<< zurück