BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neues Internet-Portal soll Wirtschaftsstandort überregional vermarkten

Gemeinsame Dachmarke und neues Logo – Innovationspark und FH mit dabei

Mit einem neuen Internetportal verstärkt der Kreis Ahrweiler die überregionale Vermarktung seines Wirtschaftsstandorts. Wer auf den Kreisverwaltungs-Seiten www.kreis-ahrweiler.de das Kapitel „Wirtschaftsförderung“ anklickt, wird auf eine gemeinsame Dachmarke geleitet: Unter dieser neuen Dachmarke präsentieren sich neben den Kreis-Wirtschaftsförderern der Innovationspark Rheinland (IPR) und die Fachhochschule (FH) Remagen.

Dieses Einstiegsportal, das auch direkt über www.kreis-ahrweiler-natuerlich-innovativ.de zu erreichen ist, stellt nach den Worten von Landrat Dr. Jürgen Pföhler „einen weiteren Baustein unserer überregionalen Vermarktungsinitiativen dar“. Verbunden sind die Einzelelemente über die Dachmarke und deren neues Logo „Kreis Ahrweiler – natürlich innovativ“. Das neue Portal ist in das einheitliche Erscheinungsbild der Vermarktungsinitiative integriert. Die Kreis-Wirtschaftsförderer haben das Konzept gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Gramm aus Jülich entwickelt, dessen Büro das Gesamtprojekt bis Ende Juni 2006 betreut.

Die einheitliche Optik soll den Wiedererkennungswert des AW-Kreises und seiner zentralen Standortqualitäten erhöhen und durch die konstante Darstellung in allen Medien und Publikationsformen unterstützen. Investoren, Kunden und Besucher sollen den AW-Kreis und seine Kommunen als Wirtschaftsstandort verstärkt und nachhaltig als Gesamtangebot wahrnehmen.
Die AW-Wirtschaftsförderer verwenden das neue Logo „Kreis Ahrweiler – natürlich innovativ“ bereits bei allen Veröffentlichungen. Jetzt erneuern sie noch ihre eigenen Internetseiten. Der Online-Auftritt soll im April stehen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.03.2006

<< zurück