BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Engagement der Heppinger Schützen trifft voll ins Schwarze

5.000 Euro aus AW-Vereinsfördertopf für neue Schießanlage

Über einen Zuschuss aus dem Fördertopf des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt konnte sich jetzt die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Heppingen freuen: Landrat Dr. Jürgen Pföhler übergab die Bewilligung über 5.000 Euro beim Besuch im Heppinger Schützenhaus persönlich an Brudermeister Peter Bell.

„Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft steht für Brauchtumspflege und Sport in vorbildlicher Kombination“, hob der Landrat beim Besuch im Vereinsheim hervor. Gerne unterstütze der Kreis dieses besondere ehrenamtliche Engagement auch finanziell, treffe der Verein damit doch „genau ins Schwarze“. Insbesondere für den großartigen Einsatz der Bruderschaft um die Jugend als unverzichtbarem Bestandteil der Vereinsarbeit sprach Dr. Pföhler allen Vereinsvertretern seinen Dank aus.

Der Kreiszuschuss ist für die neue elektronische Schießanlage der Bruderschaft in Heppingen bestimmt. Die Neuanschaffung hatte zudem Umbaumaßnahmen am Vereinsheim erforderlich gemacht.

Infos zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax: 02641/975-537, e-mail: Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

Bildunterzeile zum FOTO: Über einen Kreiszuschuss aus den Händen von Landrat Dr. Jürgen Pföhler (3.v.r.) freute sich die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Heppingen um Brudermeister Peter Bell (1.v.r.).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.04.2006

<< zurück