BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Betriebe werden über jede aktuelle Ausschreibung informiert

Landrat bringt Handwerkerschaft, Innungsobermeister, Berufsschule und Wirtschaftsförderer an einen Tisch

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat den Informationsfluss zwischen Handwerkern, Schule und Wirtschaftsförderung angekurbelt. Die Kreishandwerkerschaft mit Peter Gieraths an der Spitze, elf Innungsobermeister, Schulleiter Hans-Werner Rieck von der Berufsbildenden Schule und das Wirtschaftsförder-Team der Kreisverwaltung kamen jetzt zu einem aktuellen Meinungsaustausch zusammen. Besprochen wurden Themen wie Schwarzarbeit, die Qualifizierung von Auszubildenden, die Berufsschulsituation, Ausbildungsvergütungen sowie die Konkurrenzsituation des Handwerks gegenüber Supermärkten und Discountern.

Das Auftaktgespräch soll eine Dauereinrichtung werden, erklärten Pföhler und Gieraths. Zudem bekräftige der Landrat, dass die Kreis-Wirtschaftsförderung einen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Mittelstand lege. Als Beispiel nannte er öffentliche Aufträge. So dürfe der Kreis heimische Unternehmen bei Wettbewerbsverfahren zwar nicht bevorzugen. Dennoch würden die Betriebe über jede aktuelle Ausschreibung informiert. Sämtliche Ausschreibungen aus dem Kreishaus gingen per Mail an die Kreishandwerkerschaft und an die regionale Presse und würden auf den Internetseiten der Kreisverwaltung eingestellt (www.kreis-ahrweiler.de). Größere Aufträge würden möglichst in Einzellose gesplittet, so Pföhler.

Das Handwerksgespräch fand im Weingut „Burggarten“ in Heppingen statt. Besitzer Paul-Josef Schäfer hat sein neues Gästehaus an der Landskroner Straße, ein Millionen-Projekt, fast ausschließlich mit heimischen Handwerkern gebaut.

FOTO: Seite an Seite: Kreishandwerksmeister Peter Gieraths (vorne, 2.v.r.), Landrat Dr. Jürgen Pföhler (5.v.I.) und Schulleiter Hans-Werner Rieck (3.v.r.) mit Innungsobermeistern und Wirtschaftsförderern.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.06.2006

<< zurück