BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

AW-Kreis erhält deutschen Umweltpreis für Entsorgung von Elektrogeräten

Doppelsystem für alte Waschmaschinen und Herde: Selbst abgeben oder abholen lassen

Der Kreis Ahrweiler hat den Umweltpreis der Deutschen Umwelthilfe (DUH) für die Entsorgung von alten Elektrogeräten – von Waschmaschinen, Herden und Trocknern bis zu Staubsaugern und Rasierapparaten – erhalten. Landrat Dr. Jürgen Pföhler und der Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB), Walter Reichling, nahmen die Auszeichnung von DUH-Geschäftsführer Jörg Dürr-Pucher entgegen.

„Unser Abfallwirtschaftssystem gilt überregional als vorbildlich, wie die jetzige Preisverleihung erneut beweist“, erklärte Dr. Pföhler. Beim Elektroschrott habe der Kreis frühzeitig ein Doppelsystem eingerichtet, das sich vollauf bewähre und ein wichtiger Beitrag zur Verwertung und damit zum Umweltschutz sei. Durch die Kombination des Hol- und des Bringsystems liege die Zahl der erfassten und verwerteten Elektrogeräte weit über der gesetzlichen Anforderung, so der Landrat. Der Kreis habe das System acht Jahre vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes (2006) eingeführt und damit langjährige Erfahrungen gesammelt.

AWB-Werkleiter Walter Reichling untermauert diese Aussagen mit Zahlen: Im Jahr 2005 seien kreisweit 850 Tonnen Elektroschrott eingesammelt worden. Mit knapp sieben Kilogramm pro Einwohner und Jahr werde der Vorgabewert von vier Kilo pro Einwohner und Jahr deutlich überschritten. Beide, Landrat und Werkleiter, nutzten die Gelegenheit, den beteiligten Händlern für die Einrichtung der Annahmestellen zu danken.

Der Kreis Ahrweiler erhielt den Preis zusammen mit den Kreisen Wolfenbüttel und Steinberg für die vorbildliche Einbindung des Handels in das Erfassungssystem für Elektroaltgeräte. Mit rund 30 Abgabestellen sind heimische Händler freiwillig in das System eingebunden. Bürger können die Geräte kostenlos bei den Händlern abgeben. Dieses Abgabe-System ergänzt das Abhol-System des Kreises. Bei diesem Abhol-System werden die Geräte nach Anmeldung (Entsorgungsscheck aus dem Abfall-Ratgeber absenden) an vier festen Terminen vor der Haustür aufgeladen. Weitere Info: Abfall-Ratgeber, ab Seite 18.

Mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes begleitet die DUH die Umsetzung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) und zeichnet herausragende Umsetzungsbeispiele aus.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.07.2006

<< zurück