BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kinderschutzbund berät Tageseltern

Kreis Ahrweiler unterstützt Tagespflegebörse

Der Kinderschutzbund berät und qualifiziert Tageseltern und nimmt damit eine wichtige Funktion bei der Betreuung von Kleinkindern und Kindern im Kreis Ahrweiler ein. Diese Einschätzung hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler gegenüber dem Kreisverband Ahrweiler e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes bekräftigt. Pföhler besuchte jetzt die Mitgliederversammlung des Verbandes.

Dabei überreichte er einen Kreiszuschuss von 5.000 Euro an die Verbandsvorsitzende Monika Waldenmaier. Mit diesem Betrag fördert der Kreis die Tagespflegebörse des Kinderschutzbundes im Jahr 2006. Die Organisation bietet Elternkurse, Schulungen für Babysitter und Tagesmütter sowie die Berater des Elterntelefons an. Der „fachkundige und engagierte Verein“ sei angewiesen auf ehrenamtliche Helfer und Spendengelder, appellierte der Landrat an die Öffentlichkeit.

Tagesmütter und -väter betreuen tagsüber die Kinder anderer Eltern. Bei der Tagespflegebörse werden nur Tagespfleger und suchende Eltern vermittelt, die sich zuvor ausführlich beraten ließen. Der Kinderschutzbund agiert unter dem Motto „Die Lobby für Kinder“, seine Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Info: Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Ahrweiler, Oberhutstraße 44, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/79798 oder /2079379, Fax /359432, kinderschutzbund.ahrweiler@t-online.de; Bankverbindungen: Kreissparkasse Ahrweiler, BLZ 57751310, Konto 3007614, Voba RheinAhrEifel, BLZ 57761591, Konto 542128500.

FOTO: Der Kinderschutzbund mit Monika Waldenmaier (2.v.r.) hilft Tageseltern und damit Kindern, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (Mitte) weiß das zu schätzen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.07.2006

<< zurück