BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jährlich 25.000 Kunden im Abfallwirtschaftszentrum

Neue Broschüre informiert – „Tag der offenen Tür“ für die ganze Familie

Mehr als 25.000 Privatanlieferer und Müllunternehmen nutzen jährlich das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) des Kreises Ahrweiler „Auf dem Scheid“. Grund genug, das AWZ an der A 61-Anschlussstelle Niederzissen den Bürgern systematisch und umfassend vorzustellen. Dies geschieht auf zwei Wegen: mit einer neuen Broschüre und einem „Tag der offenen Tür“.

Am Sonntag, 1. Oktober, 10 bis 18 Uhr, zeigt sich das AWZ am Rande des Industriegebietes Niederzissen einmal abseits des Alltags. Der „Tag der offenen Tür“ bietet Informatives und Unterhaltendes für die ganze Familie: Tipps rund um den Abfall, Präsentationen und moderne Entsorgungstechnik, aber auch Spielezirkus, Zaubershows, Kinderschminken und –basteln sowie Livemusik.

„Die Abfallentsorgungsanlagen“ ist der Titel einer neuen Broschüre, die der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) jetzt veröffentlicht hat. Im Mittelpunkt steht das AWZ mit seinen Servicestationen, nämlich Wertstoffhof, Kleinanliefererbereich, Umladestation, Bauschuttaufbereitung, Sammelboxen und – bei Bürgern besonders begehrt – dem Kompostplatz. Die Müllumladestation Leimbach (bei Adenau) und die Bauschuttdeponie Remagen-Kripp werden ebenso vorgestellt wie die ehemaligen Hausmülldeponien des AW-Kreises in Schuld, Brohl-Lützing und Remagen-Oedingen. Die grüne Broschüre ist kostenlos erhältlich beim AWB (im Gebäude der Kreisverwaltung Ahrweiler) und den Abfallanlagen.

Kontakt: Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler, Ruf: 02641/975-222, E-Mail: awb@kreis-ahrweiler.de, www.kreis-ahrweiler.de („Verwaltung online“, „Abfallwirtschaftsbetrieb“).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 01.09.2006

<< zurück