BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gemeindehaus Lohrsdorf: Es kann losgehen

Landrat überreichte Baugenehmigung – Funktionsgebäude für die Feuerwehr

Der Bau des Gemeindehauses in Lohrsdorf kann beginnen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat die Baugenehmigung jetzt an Ortsvorsteher Hans-Jürgen Juchem und Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Tappe ausgehändigt. „Gratulation: Lohrsdorf erhält einen schönen Treffpunkt für alle Generationen und wird damit weiter aufgewertet“, sagte Pföhler. Für die Feuerwehr werde ein modernes Funktionsgebäude errichtet.

Das Gebäude in dem rund 620 Einwohner zählenden Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler entsteht in den „Lohrsdorfer Wiesen“ nahe der Ahr. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Spielplatz. Die Vorrichtung zum traditionellen Aufstellen des Maibaums steht bereits.

Das Raumprogramm des Neubaus umfasst einen Saal mit kleinem Foyer und Küchenanrichte, einen Besprechungs- und Schulungsraum für die Feuerwehr, ein Lager und Sanitäreinrichtungen. Neben dem Gemeindehaus wird die Feuerwehrgarage mit zwei weiteren Lagerräumen gebaut. Das Grundstück der Ortsgemeinde misst 2.500 Quadratmeter. 17 Parkplätze werden gebaut. Das Gemeinschaftshaus ist 160 Quadratmeter groß, die Feuerwehrgarage misst 58 Quadratmeter.

Die Stadt hatte die bauplanungsrechtlichen Weichen gestellt. Im westlichen Freigelände soll der Kirmes- und Festplatz entstehen. Östlich schließt sich das Spiel- und Sportgelände an. Ortsvorsteher Juchem freute sich für den gesamten Ort: „Noch in diesem Jahr werden wir mit dem Bau loslegen.“

FOTO: In den „Lohrsdorfer Wiesen“ entsteht das neue Gemeinschaftshaus: Dr. Hans-Ulrich Tappe (v.l.), Dr. Jürgen Pföhler, Hans Seul vom städtischen Bauamt und Ortsvorsteher Hans-Jürgen Juchem mit dem Bauplan.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.09.2006

<< zurück