BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Tornado-Schäden: 10.000 Euro aus „Nachbar in Not“

Mit einer Spende aus dem Hilfsfonds „Nachbar in Not“ greift Landrat Dr. Jürgen Pföhler den Tornado-Geschädigten in Brohl unter die Arme. Im Beisein von Bürgermeister Bernd Weidenbach überreichte er einen Scheck über 10.000 Euro an Ortsbürgermeisterin Christel Ripoll. „Das Geld stammt von Menschen im Kreis Ahrweiler, die anderen Menschen im Kreisgebiet helfen wollen – und hier ist Hilfe dringend geboten“, sagte Pföhler in der Rheingemeinde. Mehr als 100 Wohnhäuser waren beschädigt worden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.09.2006

<< zurück