BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Förderprogramme für Unternehmen vorgestellt

AW-Wirtschaftsinfo auch im Internet – Firmen können kostenlos anfordern

Vier neue Förderprogramme für Unternehmen werden in der aktuellen Ausgabe der AW-Wirtschaftsinfo vorgestellt. Bei dieser Publikation handelt es sich um eine regelmäßige Broschüre der Kreis-Wirtschaftsförderer, die per Post an 1.200 Betriebe im Kreisgebiet geschickt wird.

„Wir bieten den Unternehmen per Internet, mit Druckschriften und natürlich in persönlichen Gesprächen umfassende Hilfestellungen an“, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Die AW-Wirtschaftsinfo sei ein Glied in dieser Kette. Wenn ein Betrieb noch nicht im Postverteiler aufgenommen sei, werde das gerne nachgeholt, appellierte Pföhler an Firmen, die kostenlose Broschüre im Kreishaus zu bestellen.

Themen der jüngsten Ausgabe sind neben den vier neuen Förderprogrammen – das Export-Garantieprogramm der Investitions- und Strukturband Rheinland-Pfalz, das Mittelstandsförderprogramm mit zinsverbilligten Darlehen, STARegio für ausbildungswillige Handwerksbetriebe sowie das Förderprogramm zur Verbesserung der Materialeffizienz – der neue Kooperationsvertrag zwischen dem Kreis Ahrweiler und der Fachhochschule RheinAhrCampus in Remagen, das Labor zur Materialanalyse an der FH, die Holzhackschnitzel-Heizung als Energieträger, die Ahrtalschau (28. Oktober bis 1. November in Bad Neuenahr-Ahrweiler) sowie weitere Meldungen.

Alle Ausgaben der AW-Wirtschaftsinfo einschließlich der aktuellen sind im Internet eingestellt: www.kreis-ahrweiler.de, „Wirtschaftsförderung“, „Service“, „Downloads & Publikationen“. – Kontakt: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-214, Fax /975-553, regina.sistig@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.10.2006

<< zurück