BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mitarbeiter-Nachwuchs im Kreishaus

Landrat wünscht neuen Auszubildenden guten Start

Die Reihe der Auszubildenden in der Kreisverwaltung Ahrweiler ist jetzt um vier Neuzugänge angewachsen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hieß den Mitarbeiter-Nachwuchs persönlich willkommen und wünschte einen guten Start im Kreishaus.

Rund 380 Bewerbungen um die beliebten Ausbildungsplätze in der Kreisverwaltung habe es insgesamt gegeben, berichtete Pföhler. Dass sich die vier neuen Auszubildenden aus dieser Masse qualifizieren konnten, sei bereits ein erster Erfolg, den es im Rahmen der Ausbildung auszubauen gelte. „Denn schließlich lassen sich mit guten Ausbildungsleistungen auch gute berufliche Perspektiven eröffnen“, so der Landrat. Insgesamt bereiten sich zur Zeit 13 Auszubildende im Ahrweiler Kreishaus auf das Berufsleben in der öffentlichen Verwaltung vor.

Bei den neuen Auszubildenden handelt es sich um: Christian Weidenbach aus Bad Breisig (19 Jahre, Beamtenanwärter gehobener Dienst), Bruno Schlösser aus Bad Neuenahr-Ahrweiler (30 Jahre, Beamtenanwärter mittlerer Dienst), Florian Linden aus Bad Neuenahr-Ahrweiler (20 Jahre, Verwaltungsfachangestellter) und Jennifer Kunze aus Niederdürenbach (16 Jahre, Bürokauffrau).

Bildunterzeile zum FOTO:
Landrat Dr. Pföhler (r.) begrüßte die neuen Auszubildenden im Kreishaus: (v.l.) Florian Linden, Christian Weidenbach, Jennifer Kunze und Bruno Schlösser


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.10.2006

<< zurück