BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis fördert erneut Vereine

Zuschüsse für Fanfaren Niederzissen, Schützen Weibern, Halle Oedingen und HTC Bad Neuenahr

Weitere vier Vereine haben insgesamt 7.600 Euro aus der jüngsten Förderserie des Kreises Ahrweiler erhalten. Das Geld aus dem Zuschussprogramm für Vereine und das Ehrenamt fließt an den Fanfarenzug Brohltalklänge in Niederzissen, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Weibern, die Hallengemeinschaft Oedingen und den HTC Bad Neuenahr.

„Mit unserer Vereinsförderung wollen wir vor allem die Jugendarbeit unterstützen“, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der die Bewilligungen persönlich an die Vereinsvertreter aushändigte. Die Musiker aus Niederzissen mit Sabine Ley und Jeanette Weidenbach kaufen neue Ausrüstungen wie eine Trommel und Fanfarenkoffer. Die Oedinger bauen sich in ihrer Halle eine Küche, wie Hans-Willi Jungbluth und Hermann-Josef Sontag berichteten. Die Weiberner Schützen schließen ihr Vereinsheim ans Abwassernetz an; Jochen Ackermann und Klaus Brust holten sich den Kreiszuschuss in Ahrweiler ab. Die Hockey- und Tennissportler aus Bad Neuenahr mit Rüdiger Richter erhielten die Maximalförderung, weil sie ihr Vereinsheim umfassend sanieren.

Aktuelle Infos zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax 02641/975-537; E-Mail: Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

FOTO: Der Kreis Ahrweiler mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler (M.) macht deutlich, dass er Vereine fördert.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.12.2006

<< zurück