BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Fürs Alter finanziell vorsorgen

KVHS bietet bundesweiten Kurs an – „Altersvorsorge macht Schule“

Zusätzliche Altersvorsorge ist notwendig. Daher greift die Kreisvolkshochschule Ahrweiler (KVHS) das bundesweite Seminar „Altersvorsorge macht Schule“ auf. Die Kreisverwaltung Ahrweiler macht auf den Kurs aufmerksam. Ohne ausreichende Versorgung im Alter kann es sein, dass die Sozialhilfe zumindest ergänzend einspringen muss.

Die Termine: Freitag, 27. April (18-21 Uhr), und Samstag, 28. April (10-16 Uhr), in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Rechtzeitiges Anmelden wird empfohlen. Weitere KVHS-Veranstaltungen in anderen Teilen des Kreisgebiets sind in Vorbereitung. Der Kurs zeigt schrittweise auf, was zu tun ist, um nach dem Berufsleben finanziell abgesichert zu sein. Referenten der Deutschen Rentenversicherung informieren verständlich und frei von kommerziellen Interessen über alle Aspekte der finanziellen Altersabsicherung.

„Altersvorsorge macht Schule“ ist ein neutrales und unabhängiges Informations- und Bildungsangebot der Bundesregierung, des Deutschen Volkshochschul-Verbands, der Deutschen Rentenversicherung und weiterer Beteiligter. Es richtet sich an alle, die zusätzlich etwas für ihre Altersvorsorge tun wollen – unabhängig von Vorkenntnissen und finanziellen Möglichkeiten. Die Referenten sprechen keine Kaufempfehlungen aus und bewerben keine bestimmten Altersvorsorge-Modelle. Die Fachleute informieren über Möglichkeiten der zusätzlichen Absicherung wie der Riester-Rente oder der betrieblichen Altersvorsorge, erläutern Grundregeln und Strategien der Geldanlage und zeigen, wie sich aus der Angebotsvielfalt das passende Produkt wählen lässt.

Die Kursgebühr beträgt 20 Euro. Darin enthalten sind die Kursunterlagen sowie der Zugang zu einer weiterführenden Lernplattform im Internet. Info und Anmeldung: KVHS, Ruf 02641/4108, E-Mail kvhsahrweiler@aol.com. Weitere Infos zum Seminarinhalt: www.altersvorsorge-macht-schule.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.01.2007

<< zurück