BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Fußballtrainer und Dirigenten: 400-Euro-Jobs und steuerliche Freigrenzen

Der Verein als Arbeitgeber: Kostenloser Vortragsabend in der Kreisverwaltung

Welcher Arbeitsvertrag für den Fußballtrainer, welche Beschäftigungsform für den Dirigenten? Mit der Vortragsveranstaltung „Der Verein als Arbeitgeber“ richtet sich die Kreisverwaltung Ahrweiler an Vereinsvertreter, um über rechtliche Themen zu informieren.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler: „Wir helfen den Vereinen nicht nur mit Zuschüssen, sondern auch mit Informationen und Vorträgen. Nach den bisherigen Veranstaltungen über Steuern und Versicherungen ist jetzt das Thema ´Verein als Arbeitgeber´ an der Reihe. Dazu haben wir zwei Fachleute gewonnen.“

Auf der Suche nach der jeweils optimalen Lösung zu Freibeträgen, Mini-Jobs und anderen Beschäftigungsformen referieren Barbara Berg, Leiterin der Management Akademie beim Sportbund Rheinland, und Stefan Ehm von der Mini-Job Zentrale in Essen. Berg informiert über die Bereiche Selbständigkeit, Ein-Euro-Jobs und steuerliche Freigrenzen für Arbeitnehmer. Ehm ist Spezialist für 400-Euro-Jobs, in der wohl die meisten Vereinsarbeitnehmer tätig sind. Nach den Vorträgen besteht hinreichend Gelegenheit für Fragen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Termin: Mittwoch, 25. April, 18.30 Uhr, Kreisverwaltung (Wilhelmstraße 24-30 in Ahrweiler, Sozialraum, 4. Etage). Interessenten melden sich bitte rechtzeitig an beim Ansprechpartner der Kreisverwaltung für Vereine: Dirk Ulrich, Ruf 02641/975-358, dirk.ulrich@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.03.2007

<< zurück