BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Karl Deres von Landrat gewürdigt

Mit Karl Deres habe der Kreis Ahrweiler eine herausragende politische Persönlichkeit verloren, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler nach dem Tod des langjährigen Mitglieds des Deutschen Bundestags, des rheinland-pfälzischen Landtags sowie zahlreicher Gremien des Kreises Ahrweiler und der Stadt Sinzig. Karl Deres habe „über Jahrzehnte höchste Anerkennung“ genossen. Mit seinem großen politischen Engagement und seiner Tatkraft habe er im Kreis Ahrweiler vieles bewegt.

Als diplomierter Handelslehrer (1965 – 1975) war Karl Deres zuletzt Studiendirektor und stellvertretender Schulleiter der Berufsbildenden Schulen im Kreis Ahrweiler. Zu den politischen Stationen des Christdemokraten zählten unter anderem die Mitgliedschaft im Sinziger Stadtrat (1964 – 1970) und im Kreistag (1969 – 1974, 1979 – 1994), seine Funktion als Erster Kreisdeputierter (1974 – 1980), seine Mitgliedschaft im Mainzer Landtag (1975 – 1980) sowie im Deutschen Bundestag (1980 – 1994). Karl Deres gehörte zuletzt dem Haushaltsausschuss des Bundestages an und war dort Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses. Eine seiner Ehrungen war die Verleihung des Wappentellers des Kreises Ahrweiler (1980).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.03.2007

<< zurück