BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Alte CDs gelangen per Sammelbox zur Verwertung

Erste Stellen im Kreis Ahrweiler – Krebskranke Kinder unterstützen – Persönliche CDs vorher zerkratzen

Gebrauchte Compact Disks (CD) sollen besser als bislang wiederverwertet werden. Deshalb werden im Kreis Ahrweiler jetzt Sammelboxen für die Silberlinge aufgestellt. Die ersten „Blueboxx“-Behälter stehen in der Kreisverwaltung Ahrweiler, dem Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen und der Müllumladestation Leimbach bei Adenau. Weitere Sammelstellen befinden sich in Vorbereitung, meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Ein niedersächsisches Unternehmen stellt die Sammelbehälter aus Karton kostenlos zur Verfügung und holt die gefüllten Boxen kostenfrei ab. Anschließend wird das gesammelte Material wiederverwertet. Der Kunststoff gelangt wieder in den Rohstoff-Kreislauf.

Positiver Nebeneffekt: Für jede mit Alt-CDs gefüllte Blueboxx spendet das Unternehmen einen Euro an den Verein für krebskranke Kinder e.V. der Medizinischen Hochschule Hannover. Das ganzheitliche Konzept von Blueboxx wird dadurch ergänzt, dass Menschen mit Behinderung in den Arbeitsablauf eingebunden sind. Sie helfen beim Versand der Kartons und beim Recycling.

Seit der Markteinführung vor 20 Jahren hat sich die CD zum Standard bei digitalen Massenspeichern etabliert. Jedes Jahr werden 40 Milliarden Silberscheiben in Form von Musik-CDs, CD-ROMS oder DVDs hergestellt. Weil die meisten Datenträger nur einmal bespielt werden können, bereitet ihre Entsorgung immer größere Probleme. Nach Schätzung des Umweltbundesamtes landen alleine in Deutschland jährlich 625 Millionen CDs auf dem Müll.

Compact Disks bestehen zum größten Teil aus dem Kunststoff Polycarbonat. Auf dieses Trägermaterial wird bei der Herstellung eine dünne Metallschicht aufgedampft, die sich beim Recycling ablösen lässt. Dadurch kann der hochwertige Kunststoff als Granulat aufbereitet und wieder verwertet werden. Das Recycling trägt dazu bei, unnötigen Müll zu vermeiden und wertvolle Ressourcen einzusparen. Experten raten, CDs mit persönlichen Daten vor der Abgabe unleserlich zu machen. Dazu genügt es, die Oberfläche mit mehreren kräftigen Kratzern zu beschädigen.

Wer im Kreis Ahrweiler eine Sammelbox aufstellen möchte, kann sich direkt an die Blueboxx GmbH wenden. Die Box gibt es in der Größe 30 mal 30 mal 60 Zentimeter. Infos: www.blueboxx-gmbh.de , Ruf 0177/7999090, sowie bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.03.2007

<< zurück