BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Sportheim des SV Leimersdorf: Kreis unterstützt Sanierung

Landrat Pföhler: „Erfolgreiche Jugendarbeit“ – SC Birresdorf nutzt Sportanlage mit

Der SV Leimersdorf saniert sein Sportheim am Sportplatz – der Kreis Ahrweiler hilft den Grafschaftern dabei. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte einen Bewilligungsbescheid von 5.000 Euro aus dem Förderprogramm des Kreises für Vereine und das Ehrenamt jetzt persönlich an die SV-Vorsitzenden Dieter Bonnefass und Jürgen Hamacher.

Mit dabei neben Grafschaft-Bürgermeister Achim Juchem: die Vereinsspitze des SC Birresdorf, nämlich Dietmar Wach und Gerd Harzem. Die Birresdorfer nutzen die Sportanlage in Leimersdorf mit. Landrat Pföhler: „Der Kreiszuschuss liegt goldrichtig, weil beide Vereine eine erfolgreiche Jugendarbeit betreiben. Darauf und auf die Unterstützung des Ehrenamtes zielt unser Vereinsförderprogramm maßgeblich ab.“ Der SV Leimersdorf zählt 150 Mitglieder, davon sind 80 Jugendliche. Der SC Birresdorf (130 Mitglieder) betreut 55 Jugendliche. Außerdem bilden beide Vereine mit dem VfB Lantershofen und den Sportfreunden Bengen mehrere Jugendspielgemeinschaften.

Das Leimersdorfer Sportheim ist in die Jahre gekommen. Vor allem im Sanitärbereich stehen größere Baumaßnahmen an, die mit rund 50.000 Euro angesetzt sind. Bei den 5.000 Euro des Kreises handelt es sich um den Höchstbetrag aus dem Vereinsförderprogramm. Der Sportbund Rheinland gibt ebenfalls einen Zuschuss. Zuvor war bereits der Leimersdorfer Sportplatz mit Hilfe aus Mainz zum Kunstrasenplatz umgebaut worden.

Aktuelle Infos zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax 02641/975-537; E-Mail: Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).

(Meldung zum Termin am 2. Mai 2007)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.05.2007

<< zurück