BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Weltmarktführer für Motorradzubehör siedelt am Nürburgring an

Firma Öhlins kommt in Gewerbepark Meuspath – 1,1 Millionen Euro Investition

Mit der schwedischen Firma Öhlins siedelt sich ein Weltmarktführer für Motorradzubehör im Kreis Ahrweiler an. Im Gewerbepark Meuspath am Nürburgring mietet Öhlins die im Bau befindliche Halle der Investor-Gebrüder Theisen aus Brücktal (Kreis Mayen-Koblenz), deren Investitionssumme 1,1 Millionen Euro beträgt.

Bei einer Baustellenbesichtigung mit Investoren, Architekten und Bürgermeistern sagte der Ahrweiler Landrat Dr. Jürgen Pföhler, für die Ansiedlung seien drei Faktoren entscheidend gewesen: „Erstens der Premiumstandort des Gewerbeparks direkt am Nürburgring, zweitens die für ein international agierendes Unternehmen ideale Lage des Kreises Ahrweiler in Mitteleuropa“. Drittens habe sich das Genehmigungsmanagement der Kreis-Wirtschaftsförderer erneut bewährt.

Der Gebäudekomplex wird nach Angaben des holländischen Projektleiters Wim Peters als Büro, Lagerhalle und Werkstatt genutzt. Die Dienstleistungen reichen von allgemeinen Werkstattarbeiten über Wartung, Stoßdämpfermontage bis zur Auswertung von Testfahrten auf dem Nürburgring. Zunächst werden fünf Personen vollbeschäftigt. Eine Ausweitung der Test- und Entwicklungsabteilung auf bis zu 20 Mitarbeitern ist vorgesehen.

Die Öhlins Racing AB, deren Vize-Präsident Jonny Bräster die Gäste an der Baustelle begrüßte, zählt nach eigenen Angaben zu den drei Weltmarktführern im Segment Motorradzubehör. Peters bezeichnete den neuen Firmenstandort als Zentrale für europaweite Aktivitäten wie Vertrieb und Marketing.

Zu den Firmenprodukten zählen hochleistungs- und hochqualitative Fahrwerkskomponenten, hauptsächlich Stoßdämpfer, Gabeln, Gabelfedern und Lenkungsdämpfer sowie spezielle Fette und Öle für Motorräder und Autos. Im Vordergrund der Schweden steht das Zweiradgeschäft. 30 Prozent der rund 250 Mitarbeiter sind in der Forschung und Entwicklung eingesetzt. Die Firma geht zurück auf Kent Öhlin, einen erfolgreichen Motocrossfahrer, der eigene Stoßdämpfer entwickelte.

FOTO:
Die Pläne stehen, das Gebäude wächst: Jonny Bräster (r.) und Wim Peters von Öhlins Racing (2.v.r.) mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler (4.v.r.), Investoren, Bürgermeistern und Wirtschaftsförderern am Gewerbepark Nürburgring.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.05.2007

<< zurück