BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Firma Holzbau Dahm aus Niederdürenbach bundesweit ausgezeichnet

Die Firma Holzbau Dahm aus Niederdürenbach ist mit einer besonderen Erwähnung samt Urkunde im Wettbewerb „Deutscher Holzpreis 2007“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen erhielt die Würdigung für den Bau eines komplett in Holz errichteten Einfamilienhauses in Schalkenbach. Geschäftsführer Ralf Henk präsentierte die Auszeichnung jetzt Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der sich über die Kreis-Wirtschaftsförderung nachhaltig für die Betriebserweiterung mit dem Ausbau der Produktionshalle am Standort Niederdürenbach eingesetzt hatte.

Als Markenzeichen des Unternehmens, das Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft Holzbau-Ausbau ist und jährlich von der Versuchsanstalt für Holz- und Trockenbau der Uni Darmstadt fremdüberwacht wird, nannte Henk Gebäudeaufstockungen in Leichtbauweise. Besondere Referenzen im Kreis Ahrweiler seien neben dem ausgezeichneten Einfamilienhaus die Burg Olbrück, wo das Team zwei Burgtore und den Rundturm auf dem Bergfried jeweils aus Eiche konstruiert habe, sowie weitere Projekte bei Einfamilienhäusern und Industriehallen. Die Firma sei befähigt für Zimmererarbeiten, Dachkonstruktionen, Dachdämmung, Dacheindeckung, Dachaufbauten und zusätzliche Leistungen wie Fußböden, Gartenhäuser, Pergolen und Wintergärten.

Der Deutsche Holzbaupreis wird jährlich vom Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V. in Berlin ausgelobt. In diesem Jahr konnte sich das Brohltaler Unternehmen von 274 Einsendungen mit einer besonderen Erwähnung unter die ersten 15 durchsetzen. Der Deutsche Holzbaupreis wurde in diesen Tagen auf der „Ligna+“ in Hannover, der Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft, verliehen.

FOTO: Betrieb erweitert, beim Deutschen Holzbaupreis gewürdigt: Ralf Henk (l.) und Dr. Jürgen Pföhler in der Produktionshalle in Niederdürenbach.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.06.2007

<< zurück