BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Erich-Klausener-Gymnasium: Neue Räume, mehr Schüler

Bauarbeiten beginnen in Sommerferien – 730 Schüler erwartet

Die Arbeiten für den Bau der neuen Räume und des Eingangsbereichs am Erich-Klausener-Gymnasium Adenau beginnen in den kommenden Sommerferien. Wegen steigender Schülerzahlen wird das bisher eingeschossige Foyer, das 120 Quadratmeter umfasst, erweitert und aufgestockt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler kündigte bei einem Gespräch mit Schulleiterin Christa Killmaier-Heimermann und ihrem Stellvertreter Michael Vogel an, dass der neue Trakt im Frühjahr 2008 bezugsfertig sein soll.

Die Foyerdecke wird saniert. Das bietet Gelegenheit zum weiteren Ausbau. Im Obergeschoss entstehen zwei neue Räume mit je 60 Quadratmetern. Das Foyer erhält neue Fensterfassaden, Böden, Decken und Installationen. Für diese Maßnahmen plant der Kreis Ahrweiler als Schulträger 330.000 Euro ein.

Seit 2004 habe der Kreis bereits vier Millionen Euro ins EKG investiert, erklärte der Landrat. Im einzelnen nannte er die bereits erfolgte Erweiterung um ebenfalls zwei Klassenräume, die Modernisierung des bestehenden Gebäudes mit neuem Musikraum, zwei Internet-Räumen, Internet-Café, Schüleraufenthaltsraum und neuen Toiletten. Die Fotovoltaikanlage zur umweltfreundlichen Stromgewinnung aus Sonneneinstrahlung umfasse 700 Quadratmeter.

Derzeit besuchen 680 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium in Adenau. Für das kommende Schuljahr rechnet Schulleiterin Killmaier-Heimermann mit rund 730.

FOTO:
Die Pläne werden jetzt umgesetzt: Christa Killmaier-Heimermann (v.l.), Herbert Wiemer (Kreisverwaltung Ahrweiler), Michael Vogel und Dr. Jürgen Pföhler am EKG in Adenau.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.06.2007

<< zurück