BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Holzweiler: Keine Annahmestelle für Elektroschrott mehr

Aber kreisweit 28 Stellen für alte Fernseher, Waschmaschinen und Toaster

Die Firma Igelmund in Grafschaft-Holzweiler ist keine Annahmestelle mehr für elektrische und elektronische Altgeräte. Das meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Alle anderen Annahmestellen sowie das Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen und die Müllumladestation Leimbach bei Adenau nehmen weiterhin E-Schrott kostenfrei an. Die kreisweit 28 Stellen sind im aktuellen Abfallratgeber auf Seite 19 aufgeführt.

Darüber hinaus wird E-Schrott – Fernseher, Waschmaschinen und Kühlschränke sowie Kleingeräte wie Kaffeemaschinen und Toaster – vier Mal pro Jahr kostenlos vor der Haustür von Privathaushalten abgeholt. Einzige Voraussetzung: Die Bürger müssen die Anmeldekarte rechtzeitig abschicken; dieser Entsorgungs-Scheck befindet sich im Abfallratgeber und ist per Internet abrufbar: www.awb-ahrweiler.de, „ServiceCenter“. – Noch Fragen? Die AWB-Abfallberatung hilft gerne: Ruf 02641/975-222.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.07.2007

<< zurück