BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Was heißt hier Rhein-Romantik?“

Historische Foto-Ausstellung im Kreishaus

Historische Fotos vom Rhein ab 1846 bis in die Gegenwart zeigt die Kreisverwaltung Ahrweiler derzeit in der Ausstellung „Was heißt hier Rhein-Romantik?“. Bis Ende September sind die Leihgaben des Landesmuseums Koblenz im Treppenhaus vom Foyer an aufwärts zu besichtigen (Wilhelmstraße 24-30, Ahrweiler). Zu sehen sind Bauwerke, das Leben der Menschen und – als durchgängiges Motiv – der Fluss.

Die Ausstellung schlägt einen Bogen von den frühen Fotografen, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts den Rhein mit ihrer Kamera entdeckten, bis in die Gegenwart. Interessant äußern sich die unterschiedlichen Absichten der Fotografen, die sich vom einfachen Souvenir- bis zum Kunstfoto bewegen und den großen Facettenreichtum des Begriffes „Rheinromantik“ vor Augen führen.

Die insgesamt 160 Arbeiten stammen aus der Landessammlung zur Geschichte der Fotografie in Rheinland-Pfalz. Ziel dieser seit 1993 im Aufbau befindlichen Sammlung ist es, einen möglichst repräsentativen Überblick über die Entwicklung der Fotografie in Rheinland-Pfalz von den Anfängen bis heute zu geben.

Seit vor 200 Jahren nach den Niederländern und den Engländern auch die deutschen Romantiker den Rheinlauf für sich entdeckten, ist die Zahl der Rheinbegeisterten stetig gestiegen. Bereits 1830 besuchten mehr als 30.000 Reisende den Mittelrhein. Mit der Zunahme des Tourismus stieg zugleich die Nachfrage nach Reiseandenken. Waren es zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch Lithografen und Stahlstecher, die mit ihren in hoher Auflagenzahl produzierten Rheinansichten den immer größer werdenden Markt bedienten, entdeckten schon kurz nach der Erfindung ihres Mediums auch die Fotografen Landschaft und Architektur des Mittelrheins mit ihrer Kamera.

FOTO: Francis Frith, Der Rhein bei Brohl, 1863, zu sehen derzeit in der Kreisverwaltung.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.07.2007

<< zurück