BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Für „Nachbar in Not“ frisiert

Einen guten Schnitt machen erneut der kreisweite Hilfsfonds „Nachbar in Not“ und zwei weitere Hilfsaktionen: 2.100 Euro spendeten Frisöre aus dem Kreis Ahrweiler jetzt – 1.100 Euro davon an Landrat Dr. Jürgen Pföhler für dessen Nachbar-in-Not-Fonds. Das Geld stammt vom Open-Hair-Frisieren in Bad Neuenahr. Der Landrat dankte den Spendern herzlich und sagte zu, dass das Geld wie immer ohne einen Cent Abzug Menschen im Kreisgebiet zugute kommt, die ohne eigenes Verschulden in finanzielle Not geraten sind.

Beim Open-Hair-Frisieren wurde für den guten Zweck geschnitten und frisiert. Neben Obermeisterin Anne Söth nahmen folgende Mitgliedsbetriebe der Friseur-Innung Ahrweiler teil: Martin Adams, Kurt Becker, Bianca und Toni Bell, Eberhard Josten sowie Melanie und Peter Hammer (alle Bad Neuenahr-Ahrweiler), Mecki Pistono (Oberwinter), Sebiha Breil (Sinzig), Elke Neumann-Karst (Bad Breisig) sowie Gaby´s Hair und Beauty Schlösschen (Remagen).

(Meldung vom 16. Juli 2007)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.07.2007

<< zurück