BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

K 34 Holzweiler-Vettelhoven: Baubeginn in Kürze

Verkehrssicherheit von Fußgängern und Radfahrern erhöht

Der Ausbau der Kreisstraße 34 zwischen Holzweiler und Vettelhoven steht bevor. Der Kreis- und Umweltausschuss des Kreises Ahrweiler, der jetzt unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler tagte, hat der Auftragsvergabe in Höhe von rund 480.000 Euro an ein Straßenbauunternehmen zugestimmt.

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Cochem, der die Straßenbauarbeiten plant und überwacht, hat die Baukosten in voller Höhe als zuwendungsfähig anerkannt und die entsprechende Zuwendung des Landes Rheinland-Pfalz in Aussicht gestellt. Das Mainzer Verkehrsministerium hat nun auch den vorzeitigen Baubeginn genehmigt. Daher werden die Bauarbeiten in wenigen Wochen beginnen.

Wegen ihres schlechten Zustandes wird die K 34 auf einer Länge von rund 600 Metern ausgebaut. Die Fahrbahn wird auf 5,50 Meter verbreitert. Neben der Fahrbahn entsteht ein Rad- und Gehweg, der zwischen 2 und 2,25 Meter breit ist. Dieser wird durch einen Grünstreifen von 1,25 Metern von der Fahrbahn getrennt. An den beiden Ortseingängen werden Tempobremsen errichtet, und zwar in Form von begrünten Fahrbahnteilern. Diese Maßnahme erhöht die Verkehrssicherheit von Fußgängern und Radfahrern deutlich.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.08.2007

<< zurück