BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Harter Winter? Harte Biotonne!

AWB gibt Tipps gegen den Frost – Volkmar Hintze: „Feuchtigkeit vermeiden“

Mit eisigen Temperaturen hat sich der Winter angekĂŒndigt. Mit den Minusgraden kommt der Frost, und der manchmal auch in die Biotonne. Was tun gegen festfrierende KĂŒchenabfĂ€lle? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) weiß Rat.

„Das Problem ist die Feuchtigkeit im GefĂ€ĂŸâ€œ, erklĂ€rt Abfallberater Volkmar Hintze. „Bei zuviel Feuchtigkeit in der braunen Tonne frieren die AbfĂ€lle fest.“ Das gelte auch fĂŒr Laub. Eine vollstĂ€ndige Leerung der Tonnen sei dann meist nicht möglich. Die Biotonne sollte daher möglichst nahe an der Hauswand oder unterm Dach stehen, wo es etwas wĂ€rmer sei, rĂ€t der AWB-Mann. Wer eine Garage besitze, solle das GefĂ€ĂŸ ĂŒber Nacht dorthin stellen und es erst am Abfuhrtag frĂŒh morgens an die Straße rollen. Das könne vor dem Ein- und Festfrieren des Inhalts schĂŒtzen.

Weitere Tipps: BioabfĂ€lle immer in PapiertĂŒten, Zeitungspapier oder KĂŒchenkrepp einwickeln, um die Feuchtigkeit zu binden. Feuchte organische AbfĂ€lle wie Kaffee- und Teefilter gut abtropfen lassen und in Papier wickeln, bevor sie ins VorsortiergefĂ€ĂŸ oder in die Biotonne gelangen. FlĂŒssigkeiten gehören auf keinen Fall in die Biotonne. GeknĂŒlltes Zeitungspapier oder Astschnitt lockern die BioabfĂ€lle auf und verhindern das Festfrieren an der GefĂ€ĂŸwand. Ebenso sollte der Tonnenboden mit Papier und Karton ausgelegt werden.

Ist der Tonneninhalt bereits gefroren, sollte man mit einem Spaten an der Innenseite der GefĂ€ĂŸwĂ€nde einstechen. Das löst angefrorene AbfĂ€lle. Lassen sich die braunen Tonnen wegen des festgefrorenen Inhalts nicht oder nur teilweise auskippen, werden sie erst beim nĂ€chsten Abfuhrtermin geleert. Wichtig laut Hintze: „Bitte keine PlastiktĂŒten verwenden; das behindert die Kompostbereitung.“ Die MĂŒllwerker leerten keine Biotonnen, die PlastiksĂ€cke enthalten. – Noch Fragen? Die AWB-Abfallberater helfen gerne weiter: Ruf 02641/975-444, Internet: www.kreis-ahrweiler.de, Abfallwirtschaftsbetrieb.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.11.2007

<< zurück