BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bauler zeigt Flagge

Die kleinste und südlichste Gemeinde im AW-Kreis hat jetzt ein eigenes Ortswappen

Die Ortsgemeinde Bauler kann jetzt offiziell eine eigene Flagge führen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die Genehmigungsurkunde für das Wappen an Ortsbürgermeister Raimund Michels im Beisein von Bürgermeister Hermann-Josef Romes und dem Abteilungsleiter für Kommunalaufsicht in der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wolfgang Stiglitz. Damit besitzen jetzt alle 37 Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Adenau ein eigenes Ortswappen.

Dem Ort kommen innerhalb des Kreisgebietes zwei Besonderheiten zu: Mit rund 70 Einwohnern handelt es sich, neben Trierscheid (ebenfalls VG Adenau), um die kleinste Ortsgemeinde im AW-Kreis und, etwa auf einer Höhe mit dem benachbarten Müllenbach, um die südlichste.

Das Hoheitszeichen zeigt vier Felder. Auf Silber das durchgehende, schwarze kurkölnische Kreuz als Hinweis auf die historische Zugehörigkeit zur Herrschaft Kurköln. Das rote Feld mit dem Drachen verweist auf den Schutzpatron der Kapelle St. Georg, die im Jahr 1700 erbaut wurde. Eine aus Holz geschnitzte Figur des Heiligen Georg, dem Drachentöter, ist seit 1753 in der Kapelle über dem Altar erhalten.

Das dritte Feld ist grün und zeigt den Brunnen, der bis 1960 die Wasserschöpfstelle des Dorfes bildete; aus ihr schöpften die Dorfbewohner kohlensäure- und eisenhaltiges Wasser – es soll das gesündeste der Gegend gewesen sein. Die Quelle versiegte nach dem Bau der Kreisstraße durch das Dorf. Auf dem vierten Feld sind auf Silber eine geschwungene blaue Linie und ein schwarzes Mühlrand zu sehen. Sie symbolisieren den Trierbach, der die Grenze zwischen den Kreisen Ahrweiler und Daun bildet, und die Bauler Mühle, die bis Ende des 19. Jahrhunderts Korn für die Umgebung mahlte. Die Mühle wurde Anfang des 20. Jahrhunderts abgerissen, das Backes (Backhaus) blieb erhalten.

FOTO: Wolfgang Stiglitz (v.l.), Raimund Michels, Dr. Jürgen Pföhler und Hermann-Josef Romes mit dem Wappen von Bauler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.01.2008

<< zurück