BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landwirte und Winzer erhalten neue Flächennachweise

Druckfehler macht Korrekturen nötig – Übrige Antragsunterlagen korrekt

Landwirte und Winzer auch im Kreis Ahrweiler erhalten ab Ende März neue Flächennachweise zur Agrarförderung. Der Grund: Die bereits versendeten Flächennachweise enthalten Druckfehler, wie das Mainzer Landwirtschaftsministerium betonte.

Im Rahmen der Agrarförderung 2008 sollte die flächenbezogene Förderung in der Landwirtschaft und beim Weinbau auf ein neues Referenzsystem bei den Flächen umgestellt werden, und zwar vom Liegenschaftsbuch auf eine geografische Messung.

Leider hätten sich beim Druck der Flächennachweise Fehler eingeschlichen. Weil sich eine nachvollziehbare Korrektur der vorgedruckten Angaben aber so schnell nicht bewerkstelligen ließe, werde man mit den ab Ende März herausgegebenen Flächennachweisen für das Jahr 2008 zum bisherigen System zurückkehren. Die übrigen Antragsunterlagen hingegen seien korrekt und könnten von den Landwirten und Winzern ausgefüllt werden, so das Ministerium weiter. Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat rund 600 Flächennachweise aus Mainz erhalten und diese an die hiesigen Landwirte und Winzer verschickt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.03.2008

<< zurück