BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jugendamt: Kinder suchen Pflegeeltern!

Zehn Pflegeeltern absolvierten erfolgreich Bewerberseminar – Infoveranstaltung am 15. April

Nach wie vor werden Pflegefamilien gesucht, in denen betroffene Kinder und Jugendliche ein Zuhause finden können. Wer ein Pflegekind in seine Familie aufnehmen möchte, übernimmt eine verantwortungsvolle Aufgabe. Das Jugendamt überprüft, qualifiziert und berät diese Familien. Zehn Elternpaare absolvierten jüngst eine Schulung des Arbeitskreises „Vollzeitpflege“ im Kreishaus. Für interessierte Pflegeelternbewerber findet am 15. April eine weitere Informationsveranstaltung statt.

Pflegeeltern nehmen ein Kind vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Familie auf. Kinder werden in Pflegefamilien vermittelt, wenn die leiblichen Eltern eine Erziehung zum Wohl des Kindes nicht sicherstellen können. Das Jugendamt begleitet Pflegeeltern und Pflegekinder und arbeitet mit allen Beteiligten zusammen. Die Fachleute in Ahrweiler kooperieren im Arbeitskreis „Vollzeitpflege“ mit dem Jugendhilfezentrum des Rhein-Sieg-Kreises für Alfter, Swisttal und Wachtberg und den Stadtjugendämtern Rheinbach, Meckenheim und Bornheim.

Bei der jüngsten Schulung des Arbeitskreises „Vollzeitpflege“ wurden an vier Abenden Themen erörtert, die eng mit der Aufnahme eines Pflegekindes verbunden sind. Hierzu gehörten rechtliche Voraussetzungen, die Rahmenbedingungen eines Pflegeverhältnisses und das Hineinversetzen in die Situation der Kinder, die aus ihrer ursprünglichen Familie herausgenommen und in eine Pflegefamilie vermittelt werden. Ebenfalls wurden die Kinder der interessierten Familien einbezogen. Ziel des Seminars war es, die Bewerber so zu qualifizieren und zu befähigen, sich für oder gegen die Aufnahme eines Pflegekindes zu entscheiden.

Der Arbeitskreis „Vollzeitpflege“ organisiert in regelmäßigen Abständen Bewerberkurse und Informationsveranstaltungen für interessierte Eltern. Beim nächsten Informationsabend – Dienstag, 15. April 2008, 19.30 Uhr, Jugendamt Meckenheim, Ruhrfeld 16, Ratssaal – geht es um pädagogische und rechtliche Rahmenbedingungen der Vollzeitpflege und die Frage, wie man Pflegefamilie wird. Wer hat Interesse? Das Kreisjugendamt Ahrweiler hilft gerne: Gertrud Berhausen, Ruf 02641/975-581, E-Mail gertrud.berhausen@kreis-ahrweiler.de, Wolfgang Köhler, Ruf 02641/975-398, wolfgang.koehler@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.03.2008

<< zurück