BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Schadstoffmobil startet zu erster Sammeltour

Farben, Altöl, Pflanzenschutzmittel und Batterien kostenlos abgeben

Das neue Schadstoffmobil startet. Vom 21. bis 24. April fährt es 31 Halteplätze im Kreis Ahrweiler an. Während der Haltezeiten können die Bürger ihre Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei abgeben. Darauf macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) aufmerksam.

Problemabfälle sind in erster Linie Farben, Lacke, Altöl, Klebstoffe, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Batterien und Akkus. Wo und wann das Schadstoffmobil genau hält, steht im Abfallratgeber 2008 (Seiten 18 bis 20) und im Internet (www.awb-ahrweiler.de).

Der AWB erinnert daran, dass die Problemstoffe nicht mehr vor der Haustür abgeholt werden. Dafür gibt es jetzt das Schadstoffmobil. Der weiße Lkw fährt zwei Mal im Jahr durchs Kreisgebiet. Die zweite Tour findet im Herbst statt.

Das ganze Jahr über können die Stoffe aus Privathaushalten beim Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen während der Öffnungszeiten kostenfrei abgegeben werden. Die Entsorgungsschecks sind nicht mehr erforderlich, weder beim Schadstoffmobil noch beim Abfallwirtschaftszentrum.

Noch Fragen? Die AWB-Abfallberatung hilft gerne: Ruf 02641/975-222 und 975-444.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.04.2008

<< zurück