BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Sportliche Aktivität und soziales Engagement vereint

4. Ahrkreisstaffel bringt 2.000 Euro für „Nachbar in Not“ – Landrat dankt Spendern und Sponsoren – Insgesamt 12.000 Euro erlaufen

Als „bemerkenswerte und stolze Bilanz“ hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler den Erlös der 4. Ahrkreisstaffel bezeichnet, der jetzt in den kreisweiten Hilfsfonds „Nachbar in Not“ fließt. 2.000 Euro kamen bei der jüngsten Laufveranstaltung zusammen, die durch Bachem und Bad Neuenahr führte.

„Organisatoren und Teilnehmer haben sportliche Aktivität und soziales Engagement vorbildlich miteinander verbunden“, freute sich Pföhler über die gelungene Großaktion, bei der 65 Staffeln mit fast 400 Läuferinnen und Läufern aller Altersklassen an den Start gingen. Bei einem Empfang im Kreishaus, an dem Siegerteams, Sponsoren und Veranstalter teilnahmen, versicherte der Landrat: „Jede Spende für ´Nachbar in Not´ kommt bei bedürftigen Menschen im Kreis Ahrweiler an, und zwar ohne einen einzigen Cent Abzug.“ Insgesamt hätten die Ahrkreisstaffeln mehr als 12.000 Euro für den guten Zweck erlaufen.

Maßgeblich beteiligt an der 4. Auflage waren der TuS Ahrweiler und die Leichtathletikgemeinschaft Kreis Ahrweiler, die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Kreissparkasse Ahrweiler, der Sinziger Mineralbrunnen, Intersport Nett sowie die Tanzgruppe „Batida de Samba“, die für heiße Rhythmen im Rahmenprogramm sorgte.

Während sich die Sieger der Läufe über Erfolge, Pokale und öffentliche Anerkennung freuten, sitzen die Gewinner meist im Verborgenen. Der Landrats-Fonds hilft Menschen im AW-Land, die unverschuldet in die finanzielle Sackgasse geraten sind und keine anderweitige Hilfe erwarten können. Das Spendenkonto für „Nachbar in Not“ lautet: Kreissparkasse Ahrweiler, Konto-Nr. 810200, BLZ 57751310.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.04.2008

<< zurück