BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Winzerverein Lantershofen packt in Eigenleistung an

Kreis hilft mit Förderprogramm Ländlicher Raum – Landrat lobt „hervorragendes Vereinsleben“

Der Winzerverein Lantershofen kann sein historisches Gebäude mithilfe des Kreises Ahrweiler restaurieren. Der Verein erhält 4.540 Euro aus dem AW-Förderprogramm für den Ländlichen Raum. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die entsprechende Bewilligung an Vereinsvorsitzenden Erich Althammer und dessen Stellvertreter Karl-Heinz Schweinheim. Mit dabei: Ortsvorsteher Leo Mattuscheck und Architekt Manfred Dünker.

Pföhler bezeichnete das „hervorragende Vereinsleben“ als einen „der großen Vorzüge“ von Grafschaft-Lantershofen. Das Gebäude des Winzervereins mit Saal und Landgasthof als einziger Gastronomie des Ortes sei ein wichtiger Mittelpunkt für die Dorfgemeinschaft. Zugleich hob Pföhler die Erfolge Lantershofens bei den „Unser-Dorf“-Wettbewerben hervor. So habe der Ort 2005 (Hauptklasse) und 2006 (Sonderklasse) jeweils den zweiten Platz auf Kreisebene erreicht.

Der Förderverein „Zukunft Lantershofen“ hat die Weichen für die Entwicklung und Gestaltung des Dorfes neu gestellt. „Der Winzerverein ist seit mehr als hundert Jahren unser Bürgerhaus, das soll noch lange so bleiben“, machte Althammer die Priorität des Vereins deutlich.

Der Verein will die Außentreppe erneuern und die Stützmauer an der Terrassenfläche sanieren. Dafür sind rund 15.000 Euro eingeplant. Der terrassenseitige Eingangsbereich zum Landgasthof sei „baulich desolat und nicht mehr verkehrssicher“, begründete die Kreisverwaltung den Zuschuss aus dem Förderprogramm. Außerdem: Die Mitglieder des Winzervereins wollen die Abbruch- und Erneuerungsarbeiten in Eigenleistung erbringen – ein entscheidender Pluspunkt, um an Mittel aus dem AW-Programm für den Ländlichen Raum zu kommen. Ferner spricht die Kreisverwaltung von der „Werterhöhung dieses Ortsbild prägenden Gebäudes, womit auch der Fremdenverkehr einen neuen Impuls erhält.“

Infos zum Förderprogramm Ländlicher Raum: Kreisverwaltung Ahrweiler, Abteilung Bauen, Raymund Pfennig, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-443, Fax /975-530, E-Mail raymund.pfennig@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Verwaltung online“, „Bauen und Verkehr“, „Förderung Ländlicher Raum“).

FOTO: Das wird restauriert: Manfred Dünker (v.l.), Dr. Jürgen Pföhler, Leo Mattuscheck und Karl-Heinz Schweinheim vor dem Winzerverein Lantershofen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.04.2008

<< zurück