BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat begrüßt neue SGD-Präsidentin

Gassen geht, Barzen kommt – „Bewährte Zusammenarbeit“

Wenige Tage vor ihrer offiziellen Amtseinführung hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler die neue Präsidentin der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord), Dagmar Barzen, bei einem persönlichen Gespräch in der Kreisverwaltung Ahrweiler begrüßt. Zugleich hieß es Abschied nehmen vom bisherigen SGD-Chef Hans-Dieter Gassen, der in den Ruhestand tritt.

Pföhler sprach von einer „seit Jahren bewährten und vertrauensvollen Zusammenarbeit“ zwischen dem Kreis Ahrweiler und der übergeordneten Landesbehörde in Koblenz. Der neuen Präsidentin wünschte er einen guten Start. Die 44-jährige Barzen, die in Reil an der Mosel wohnt, war bisher Leiterin des Büros von Ministerpräsident Kurt Beck in der Mainzer Staatskanzlei. Die Amtsübergabe findet am 21. Mai statt.

Die SGD Nord entstand 2000 mit Inkrafttreten des neuen rheinland-pfälzischen Gesetzes zur Verwaltungsorganisationsreform. Es handelt sich um eine von zwei SGD, die anstelle der Bezirksregierungen gegründet wurden. Die Koblenzer Behörde ist unter anderem zuständig für Genehmigungsverfahren von Kommunen und Unternehmen in den Regionen Mittelrhein und Trier. Aktuelles Beispiel aus dem AW-Kreis: das Investitions-Großprojekt Nürburgring 2009.

FOTO: Willkommen und Abschied: Hans-Dieter Gassen (v.l.), Dagmar Barzen und Dr. Jürgen Pföhler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.05.2008

<< zurück