BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vereinszuschuss des Kreises fließt an Schützen in Oberlützingen

Der St. Hubertus Schützenverein Oberlützingen erhält einen weiteren Zuschuss aus dem Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt. Diesmal gibt es 1.912 Euro für die neue Abwasserentsorgung. Landrat Dr. Jürgen Pföhler nutzte einen Besuch im Brohltal für einen Abstecher zu den Oberlützinger Schützen, wo er den Bewilligungsbescheid an den Vorsitzenden Heinz Pütz übergab.

Die Abwasserentsorgung des dortigen Schützenplatzes wird erneuert. Derzeit wird das Abwasser in einer Grube gesammelt und entsorgt. Die Gemeinde errichtet in Kürze eine Membrananlage, um die laufende Abwasserbeseitigung sicherzustellen. Für den Verein bedeutet diese Maßnahme eine erhebliche Verringerung der jährlichen Abwasserkosten. An dem einmalig anfallenden Entwässerungsbeitrag, der auf den Verein zukommt, beteiligt sich der Kreis mit dem Zuschuss. Die Oberlützinger Schützen hatten bereits 2005 eine Vereinsförderung des Kreises erhalten. Damals gab es den Höchstbetrag von 5.000 Euro für den Bau der Luftdruck-Schießhalle.

Infos zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-583 und 975-358, Fax 02641/975-537; E-Mail: Annette.Konrads@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet: www.kreis-ahrweiler.de („Vereine & Sport“).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.05.2008

<< zurück